Verfahren zur Befestigung an einer Welle

Es gibt viele Lösungen für die Befestigung eines Zahnrads an einem . Hier sind ein paar Ideen, die Ihnen bei der Installation helfen sollten:

Anhang mit einem BefestigungsschraubeAnhang mit einem Passfeder und Sicherungsring
Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF01
Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF02   Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF09
Anhang mit einem SplintbolzenAnhang mit einem Verriegelungskpl.
Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF10
Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF11
Anhang mit einem SicherungsringAnhang mit einem Selbstschmierende Buchse
Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF07   Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF08
Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF03

 

AUFTRAGGEBER
Die Montage der Schraube ist ganz einfach. Es muss lediglich ein Gewindeloch in die Nabe der Maschine gebohrt und der abgeflachte Bereich auf der Welle bearbeitet werden. Dadurch können die Kräfte
Konzentrieren Sie sich auf die Kanten der Linsenkopfschrauben (GM und SM).
Methoden zur Befestigung an einer Welle Madenschraube
Methoden zur Befestigung an einer Wellenbaugruppe
Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF01
VORTEILE
Diese Art der Befestigung verbessert die Haftung und verhindert jegliche Fehlausrichtung während des Betriebs. Außerdem begrenzt diese Art der Befestigung die Übertragung. Es wird daher empfohlen, die Zahnräder mit niedrigem Modul auf diese Weise zu befestigen. (Im Allgemeinen ist das Gewindeloch bei allen HPC-Riemenscheiben Standard.)

 

REKTOR
Der mit dem Zahnrad und der Welle verbundene Keil fungiert als Zapfen und verhindert die Drehung zwischen beiden. Eine Nut oder Keilnut fungiert als Schlüsselelement in einer Maschine und steigert die Produktivität, wenn sie an der Bohrung und der Welle angebracht ist. Sie werden in die Bohrung geschnitten, um die gesamte Breite des Zahnrads zu durchlaufen, und dienen daher im Wesentlichen der praktischen Fertigung.
Ein Paßfeder – ist ein rechteckiges Stück Metall, das in Welle und Nabe eingebettet ist. Anschließend wird die Nut in der Welle mithilfe eines zweischneidigen Schneidwerkzeugs bearbeitet. Eine Passfedernut eignet sich daher hervorragend für die Übertragung hoher Drehmomente.
Befestigungsarten an einer Passfeder->  Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF02
Scheibenschlüssel (oder Halbmondschlüssel) werden zur Übertragung schwächerer Drehmomente eingesetzt. Die Einarbeitung der Passfedernut in die Welle ist mit einem Dreiblattfräser sehr einfach durchzuführen.
Methoden zur Befestigung an einer Welle wooruff ->  Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF09
Ein Keilwellenkanal unterbricht die axiale Bewegung des Systems nicht. Daher sollte er mit einem anderen Verriegelungssystem kombiniert werden, z. B. einem Gewinde und Bolzen, oder mehr, einfach durch den Einsatz von Sicherungsringen.

 

Befestigung mit Sicherungsringen

REKTOR
Sicherungsringe verhindern die axiale Bewegung zwischen zwei Komponenten. Es gibt zwei Arten von Sicherungsringen – einer wird zur Wellenmontage verwendet, der andere kommt in der Bohrung zum Einsatz. NUTZUNG
Zur Verwendung dieser Elemente muss entweder in die Bohrung oder in die Welle eine Nut geschnitten werden. Anschließend werden sie mit Hilfe eines Spezialwerkzeugs von einem Ende der Welle oder Bohrung aus axial eingepasst. Aufmerksamkeit, für die Installation ist ein minimaler (oder maximaler) Lichtraumdurchmesser erforderlich.
 
Verfahren zur Befestigung an einer Welle
Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF02NK
Befestigungsarten an einer Welle im Sicherungsring

 

Der Einsatz dieser Komponenten ist häufig verbunden mit einer PASSFORM bei der Montage von Riemenscheiben oder Stirnrädern .

 

Montage mit Splinten

REKTOR
Der Splint hat die Funktion, ein Bauteil in Bezug auf ein anderes zu fixieren und so eine genaue relative Positionierung der beiden Teile oder die Übertragung einer Bewegung zu gewährleisten. Außerdem kann er auch als Sicherungselement dienen, indem er im Falle einer heftigen Belastung abgeschert wird.
NUTZUNG
Der Stift wird im Wesentlichen einer Scherung ausgesetzt und sollte daher in Fällen verwendet werden, in denen relativ wenig Drehmoment erforderlich ist. Das Durchstechen der Stiftlöcher erfolgt im Allgemeinen nach dem Zusammenbau der Komponenten, um eine perfekte Ausrichtung zu gewährleisten. Die Verwendung wird jedoch nicht empfohlen, wenn ein häufiges Entfernen erforderlich ist.
Methoden zur Befestigung an einer Schaft-Goupille

 

Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF10Um einen zylindrischen Splint zu verwenden, muss die Maschine ein Loch durch die Welle und das Zahnrad bohren. Ein grobes Loch reicht aus, da sich die Stifte durch Verformung in ihrem Sitz anpassen können.
Diese Eigenschaft ermöglicht es ihnen, Vibrationen zu widerstehen und gleichzeitig mehr Stabilität zu bieten. Daher eignet sich diese Art der Montage hervorragend für kleine Zahnräder oder Riemenscheiben oder Zahnräder mit niedrigem Modul.
 

 

Installation mit einer Verriegelungsbaugruppe.

REKTOR
Durch Anziehen der Schrauben kann der Benutzer einen konischen Ring verformen und eine starke Kraft zwischen Welle und Bohrung ausüben. Die so erhaltene Verbindung wäre vollständig, starr (d. h. spielfrei) und leicht lösbar.
Befestigungsarten an einer Welle -> Befestigungsarten an einer Welle ALTF11
Verfahren zur Befestigung an einer Welle -> Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF11
VORTEIL
Durch die Vermeidung von Fertigungsunfällen, die beim Schneiden von Passfedernuten usw. auftreten können, erhöht das System die Querschnittsfestigkeit der Welle und verringert gleichzeitig die Konzentration von Spannungspunkten und das Phänomen der Metallermüdungsrisse.
Bei gleichen Durchmessern ist das übertragbare Drehmoment bei dieser Methode viel höher. Daher wird die Arbeit an Welle und Bohrung begrenzt, um die Toleranz H8/h8 und eine Oberflächengüte von mindestens Ra=1,6 mm für selbstzentrierende Baugruppen (RT25 und RTL450) sicherzustellen. Für die anderen Baugruppen muss eine Führung vorgesehen werden. Diese Verriegelungsbaugruppen werden für alle Arten von Zahnrädern empfohlen, insbesondere für Riemenscheiben, Kettenräder und Zahnräder mit großen Teilungen oder wichtigen Modulen.

 

Befestigung durch Sicherungsring

Die Befestigung mit einem Sicherungsring ist eine schnelle und effiziente Methode zur Befestigung aller Arten von Zahnrädern. Dafür gibt es zwei Lösungen – die erste ist die Befestigung mit einem halben Sicherungsring (Typ CT), die andere ist die Befestigung mit Hilfe eines vollen Rings (CC).

Die Verwendung eines halbrunden Rings (CT)

Diese erste Lösung beinhaltet die Bearbeitung und Entfernung der Hälfte der Zahnradnabe und das Bohren von zwei Gewindelöchern in den Rest der Nabe.
Befestigungsmethoden an einer Welle CT Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF08
Methoden zur Befestigung an einer Welle Cydia
Methoden zur Befestigung an einer Welle CT
Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF08
Befestigungsarten an einer Welle CTdia

VERWENDUNG EINES SICHERUNGSRINGS (CC)

Die andere Lösung besteht darin, die Nabe zu kürzen und die beiden Kanäle zu bearbeiten – wie in der Abbildung gezeigt
Befestigungsmethoden an einer Welle CC. Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF07
Methoden zur Befestigung an einer Welle CJGear
Befestigungsmethoden an einer Welle CC
.Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF07
Methoden zur Befestigung an einer Welle CJGear

In beiden Fällen entsteht eine völlig starre Verbindung, die sich optimal zur Übertragung hoher Drehmomente eignet.

 

Montage mittels selbstschmierender Buchse.

REKTOR
Dieses sehr einfache System sorgt für eine zuverlässige, einfache und effiziente Rotationsführung. Es begrenzt die Reibung zwischen Welle und Bohrung durch den Einsatz von zwei selbstschmierenden Buchsen (Typ QAF oder QAG) und verhindert gleichzeitig die axiale Bewegung rotierender Objekte.
Die Verriegelungselemente sind die praktischsten Verriegelungsringe (CT oder CJ). Sie erfordern keine spezielle Bearbeitung und können an jedem beliebigen Punkt einer Welle positioniert werden. Es sind lediglich Anpassungen der Position des Drehpunkts erforderlich.
 
Verriegelungsring CJ:Spannring CT :Methoden zur Befestigung an einer Welle Coussinets Befestigungsmethoden an einer Welle ALTF03

 

Die Verwendung selbstschmierender Ollieare QAG- oder QFM-Buchsen erfordert eine maximale Toleranz von f7 auf der Welle und H8 auf der Bohrung (siehe ISO 2795 und 2796).
Haftungsausschluss: Die im Inhalt dieser Seite aufgeführten Originalmarken und Spezifikationen dienen nur zu Produktauswahlzwecken. Unsere Produkte sind Aftermarket-Ersatzteile, keine OEM-Teile. Unsere Ersatzteile sind vollständig mit OEM-Teilen austauschbar. Wir sind nicht Eigentümer der Originalmarke. Wenn Sie ein OEM-Teil kaufen müssen, wenden Sie sich bitte an den Originallieferanten.
Verwandte Suchbegriffe: 540 Zapfwelle | Zapfwelle | Keilwelle

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen → https://hzpt.com/contacts/

Sie sind immer willkommen, alle Informationen zu fragen! Bitte fühlen Sie sich frei, uns zu kontaktieren!

de_DEDE