Gerüste, auch Gerüste oder Bühnen genannt, sind temporäre Strukturen, die zur Unterstützung von Arbeitstrupps und Materialien dienen und beim Bau, der Instandhaltung und Reparatur von Gebäuden, Brücken und allen anderen künstlichen Strukturen helfen. Gerüste werden häufig vor Ort eingesetzt, um Höhen und Bereiche zu erreichen, die sonst schwer zu erreichen wären. Gerüste werden auch in angepasster Form für Schalungen und Stützen verwendet, beispielsweise für Tribünensitze, Konzertbühnen, Zugangs-/Aussichtstürme, Messestände, Ski-Rampen, Halfpipes und Kunstprojekte.

Jeder Typ besteht aus mehreren Komponenten, zu denen oft Folgendes gehört:
1. Ein Untergestell oder eine Untergestellplatte ist eine tragende Unterlage für das Gerüst.
2. Das Standard-Ständerteil mit Verbindungsstücken.
3. Das Querbalken, eine horizontale Strebe.
4. Der Querbalken ist ein tragendes Bauteil mit horizontalem Querschnitt, das die Latte, das Brett oder die Terrassendiele hält.
5. Diagonale und querverlaufende Aussteifungsbauteile aussteifen.
6. Latten- oder Bretterbelagselement zur Herstellung der Arbeitsplattform.
7. Kupplung, ein Verbindungsstück zum Verbinden von Komponenten.
8. Gerüstbinder, dient zum Befestigen des Gerüsts an Bauwerken.
9. Konsolen dienen zur Verbreiterung von Arbeitsbühnen.

Zu den Spezialkomponenten, die bei der Verwendung als temporäre Struktur zum Einsatz kommen, gehören häufig hochbelastbare, lasttragende Querbalken, Leitern oder Treppeneinheiten für den Ein- und Ausstieg aus dem Gerüst, Trägerleiter-/Einheitentypen zum Überbrücken von Hindernissen und Müllschlucker zum Entfernen unerwünschter Materialien vom Gerüst oder Bauprojekt.

Zeigt 1-30 von 75 Ergebnissen

de_DEDE